Wiesen-Margerite

Der botanischer Name lautet Leucanthemum vulgare

Die Wiesen Margerite gehört zur Familie der Korbblütler (Asteraceae). Ihre Hauptblütezeit ist von Mai bis Juli - eventuell kommt es zu einer kurzen Nachblüte im September/Oktober; In der Gegend um den Ammersee wächst sie überwiegend auf stickstoffarmen, sonnigen bis halbschattigen, frischen bis halbtrockenen Wiesen und Weiden. Und bei uns im Garten. Sie wird zwischen 30 cm bis 70 cm hoch; deswegen ist unser Hund auch gut versteckt in der Wiese. In der Vase bringen sie einen natural spririt ins Haus und sind sehr dekorativ. Und essbare Teile von ihr sind ihre Blätter, Blüten, Blütenknospen und auch die Wurzel.

135 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen